GIMP-Versionen, die von gimp.org verfügbar sind, und seine Spiegel enthalten den Quellcode und müssen kompiliert werden, um auf Ihrem System installiert zu werden. Die einfache Antwort ist, wenn Sie eine Premium-Version erhalten möchten, dann gehen Sie für eine oder mehrere von Adobe Bildbearbeitungssoftware. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einer kostenlosen Version sind, dann ist GIMP die beste Option. Das heißt, es schlägt alle Konkurrenz, nicht nur Adobe. Ebenso, wenn Sie ein professioneller Fotograf sind, dann bleiben Sie bei Adobe. Innerhalb der Branche ist Adobe Photoshop die go-to-Software für die meisten Unternehmen mit einem Design-Element für sie. Sie werden nicht nur mit der Software vertrauter sein (die Sie möglicherweise verwenden müssen), auch Photoshop erstellt PSD-Dateien oder ein anderes Adobe-Format. Sie werden Ihr Leben viel einfacher machen, mit der Norm zu bleiben (was die Norm aus sehr guten Gründen ist). Frühere Installationsprogramme für OSX finden Sie hier: download.gimp.org. GIMP ist ein plattformübergreifender Image-Editor für GNU/Linux, OS X, Windows und mehr Betriebssysteme. Es ist freie Software, Sie können seinen Quellcode ändern und Ihre Änderungen verteilen. Ja, GIMP ist völlig kostenlos herunterzuladen und zu verwenden.

Dies ist ein Vorteil, den es gegenüber industrieüblichen Kunstsoftware wie Photoshop hat, die oft erhebliche Preisschilder haben. Darüber hinaus ist GIMP ein Open-Source-Programm. Die SHA256-Hashsumme für gimp-2.10.20-setup-1.exe ist: 430b1a709cd89b5cddb857032a7a5b93199d076ff8cd83ebdd0112330b65ba51 flatpak install flathub.org/repo/appstream/org.gimp.GIMP.flatpakref GIMP-Hilfedateien sind bei download.gimp.org/mirror/pub/gimp/help/ verfügbar. Eine einfache Möglichkeit, GIMP und andere großartige Freie Software auf Ihrem Mac zu kompilieren und zu installieren, ist macports. Mit dem Installationsprogramm können Sie aus einem großen Paketverzeichnis auswählen. Um gimp mit Macports zu installieren, machen Sie einfach sudo port installieren gimp, sobald Sie Macports installiert haben. GIMP ist die beste kostenlose Fotobearbeitungssoftware und dennoch kann es den größten Teil seiner bezahlten Konkurrenz schlagen. Wenn Sie ein Amateurfotograf sind, dann ist dies wahrscheinlich die richtige Wahl für Sie. Wenn Sie als professioneller Fotograf, Designer oder in der Branche arbeiten, dann gehen Sie für Adobe Photoshop. Wenn Ihr Unternehmen anbietet, für Ihr Photoshop-Konto zu bezahlen (wie die meisten es tun), dann ist es kein Hirngespinst. GIMP ist eine ausgezeichnete Software und obwohl es die Freeware-Bestenliste anführt, fällt es stolz an zweiter Stelle zu Adobe Photoshop.

Homebrew ähnelt Macports und stellt Pakete (auch Formeln genannt) zur Verfügung, die entweder durch Kompilieren aus der Quelle oder mithilfe vorgefertigter Binärdateien installiert werden können.